Hygienekonzept

Auf der Grundlage des Hygienekonzept für öffentliche Veranstaltungen im Ratssaal unter Corona-Bedingungen sind von den Besuchern unserer Veranstaltungen folgende Regelunghen unbedingt einzuhalten:

Eintrittskarten sind nur im Vorverkauf per Bestellung im Internet mit Angabe der Kontaktdaten und Bezahlung durch Banküberweisung erhältlich. Eine Abendkasse gibt es nicht.

Beim Eintritt an der Ratssaaltür wird geprüft, ob die Besucher Eintrittskarten haben und ob die Kontaktdaten vorliegen.

Die Besucher sollen beim Betreten des Ratssaaltraktes den im Windfang angebrachten Handdesinfizierer nutzen.

Die Besucher haben eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und den Mindestabstand einzuhalten.

Die Garderobenhaken im Ratssaalfoyer werden nicht ausgeklappt; Mäntel und Jacken sind mit in den Ratssaal zu nehmen.

Die Besucher sind gehalten, gleich in den Ratssaal weiterzugehen und dort ihre Plätze einnehmen.

Einmal eingenommene Plätze dürfen nicht gewechselt und Sitzplätze nicht verrückt werden.

Der Eingang zum Ratsaaltrakt wird 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn geöffnet und mit Veranstaltungsbeginn geschlossen.

Zu Beginn der eigentlichen Veranstaltung kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Die Veranstaltungen werden ohne Pause durchgeführt.

Es dürfen nicht mehr als jeweils zwei Personen gleichzeitig die Herren- und die Damentoilette benutzen.

Nach der Veranstaltung ist das Gebäude möglichst zügig verlassen.